Rechtsanwalt Clemens Stroetmann

  • Staatssekretär a.D.

Schwerpunkte der Berufstätigkeit:

  • Umweltrecht
  • Abfallrecht
  • Bergrecht
  • Stiftungs- und Vereinsrecht
  • Arzneimittelrecht
  • Immisionsschutzrecht
  • Naturschutzrecht
  • Wasserrecht

Clemens Stroetmann, Staatssekretär des Bundesumweltministeriums von 1987 bis 1995, knüpfte danach an seine frühere Laufbahn als Rechtsanwalt wieder an. Seine Mandate decken verschiedene Bereiche des Umweltrechts ab, darunter insbesondere das Abfallrecht (KrWG, VerpV) und den Immissionsschutz (BImSchG), das Naturschutzrecht, das Wasserrecht und – häufig in Verbindung mit diesen Rechtsgebieten – auch das Bergrecht. Er berät Firmen und Behörden unter anderem bei der Durchführung von Umweltverträglichkeitsprüfungen, Planfeststellungs- und anderen Genehmigungsverfahren.

Für seine anwaltlichen Tätigkeiten und seine Arbeit als Berater schöpft Rechtsanwalt Stroetmann aus den Erfahrungen als Leiter des Ministerbüros des Nds. Sozialministers Herman Schnipkoweit und aus seiner Zeit als Referatsleiter und stellv. Abteilungsleiter im Nds. Sozialministerium, wie als Vizepräsident des Bundesgesundheitsamtes.

Von 1987 bis 1995 war er Staatssekretär des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. In diese Zeit fiel die Erarbeitung und das Durchsetzen von Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sowie der Verpackungsverordnung – Themen, die ihn heute noch als Rechtsanwalt und Mitautor eines Standardkommentares zur Verpackungsverordnung beschäftigen.

Nebst seinen rechtsanwaltlichen Tätigkeiten ist Rechtsanwalt Stroetmann seit vielen Jahren als Geschäftsführer und Vorsteher von Stiftungen, Vereinen und Verbänden tätig. Gerne begleitet er auch Sie bei der Umsetzung ihrer Projekte.

Fremdsprachen:

  • Englisch

Veröffentlichungen:

  • Flanderka/ Stroetmann: Verpackungsverordnung, Kommentar unter vollständiger Berücksichtigung der 6. Und 7. Änderungsverordnung mit Darstellungen zur Entwicklung in Deutschland, Österreich und Europa. in: C. F. Müller Verlag, 4. Auflage 2015