Veröffentlichungen

LARS HEINSOHN

  • Die neuen Zuständigkeiten im Umweltrecht (gemeinsam mit Leunig), in: NST-N 2005, S. 155 ff.

DR. HOLGER JACOBJ

  • Das Urteil des OVG Lüneburg zur Deponie Haschenbrok, in: Thiel u.a. (Hrsg.), Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 6 (2019), S. 548
  • Kommentierung der §§ 3 – 6, 10, 14, 19, 22, 45, 48, 49, 58 – 60, 62 und 66 – 70 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in: Versteyl/Mann/Schomerus, KrWG, 4. Aufl. 2019
  • Die Novellierung des ElektroG aus Sicht der Hersteller und Vertreiber, AbfallR 2015, 14
  • Abfallhierarchie und Altölrecht (zusammen mit R. Ramin), ZUR 2014, 649
  • Kommentierung der §§ 4 bis 6 KrWG (zusammen mit L.-A. Versteyl), in: Versteyl/Mann/Schomerus, KrWG, 3. Aufl. 2012
  • Kommentierung zu Art. 21 AbfRRL in: v. Lersner/Wendenburg/Versteyl, Recht der Abfallbeseitigung, Kennziffer 7460 (Erg.Lfg. 5/10 – Mai 2010);
  • Anmerkung zu OVG Koblenz, Urt. vom 12.11.2009 – 1 A 11222/09 – Dynamische Bodenschutzpflichten im Bergrecht, in: ZUR 2010, 590
  • Aktuelle Rechtsfragen des ElektroG, in: AbfallR 2009, 35
  • Zur Verfüllung von Abgrabungen in Sachsen-Anhalt (gemeinsam mit Versteyl), in: AbfallR 2008, 247
  • Rechtlicher Status von Schlacken aus der Eisen- und Stahlherstellung, gemeinsam mit Dr. Heribert Motz, in: Wasser und Abfall 2006, 20
  • Rechtliche Anforderungen an die Entsorgung von Kühlgeräten, in: AbfallR 2006, S. 278 ff.
  • Anmerkung zu den Urteilen des EuGH vom 14.12.2004 zur Einweg-Pfandpflicht nach der Verpackungsverordnung, in: ZUR 2005, 147
  • Der Rechtsstreit um das Dosenpfand, Teil 2 (gemeinsam mit Dr. Ulrich Karpenstein), in: AbfallR 2005, S. 194
  • Trendwende in der abfallrechtlichen Judikatur des EuGH: Petrolkoks als Nebenerzeugnis, in: AbfallR 2004, S. 90
  • Verwertung von Boden und Bauschutt im Rahmen von Baumaßnahmen (gemeinsam mit L.-A. Versteyl), in: BTR 2004, S. 125 ff.
  • Anm. zu VG Stuttgart, Urteil v. 24.10.2003, 19 K 2192/03 – Anm. zu EuGH, Urteil v. 11.9.2003, Rs. C-114/01 , in: CD-ROM Abfallrecht und Entsorgungspraxis (UB Media)
  • Rezension: Jarass/Ruchay/Weidemann, Kommentar zum Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz, in: NVwZ 2004, 1464
  • Der Rechtsstreit um das Dosenpfand (gemeinsam mit Dr. Ulrich Karpenstein), in: AbfallR 2003, S. 33 ff.
  • Mitteilung der Europäischen Kommission über Umweltbelange bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (gemeinsam mit L.-A. Versteyl), in: NST-N 2001, 310
  • Umweltkriterien bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (gemeinsam mit L.-A. Versteyl), in: NST-N 2001, S. 83 ff.
  • Spruchreife und Streitgegenstand im Verwaltungsprozess, Frankfurt am Main u.a. (zugl. Diss.), 2001

DR. GERHARD MOLKENBUR

  • Die Bedeutung des Umweltschadensgesetzes beim Betrieb von Deponien (gemeinsam mit Versteyl), in: AbfallR 2010, S. 20
  • Nachhaltige Trassenpflege beim Betrieb von Gashochdruckleitungen unter Berücksichtigung novellierter gesetzlicher Regelungen, in: 3R international 2010, S. 645 ff. (Heft 11/2010)
  • Die Bedeutung der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) bei bergbaulichen Vorhaben, in: ZAU 1992, S. 207 ff.
  • Gemeinschaftsrecht und Normenharmonisierung im Baurecht, Münster 1991
  • Die EG-Bauproduktenrichtlinie, in: DVBl. 1991, S. 745 ff.
  • Umweltschutz in der Europäischen Gemeinschaft, in: DVBl. 1990, S. 677 ff.

DR. LUDGER-ANSELM VERSTEYL

  • Weitere Vereinfachung des Abfallrechts – Auf dem Weg zum Kreislaufwirtschaftsgesetz (gemeinsam mit Schomerus), in: Nomos Verlag (Lüneburger Schriften zum Wirtschaftsrecht, Bd. 14) 2010
  • Die Bedeutung des Umweltschadensgesetzes beim Betrieb von Deponien (gemeinsam mit Molkenbur), in: AbfallR 2010, S. 20
  • Fußnoten, EU-Guidelines, BAT und andere Verlautbarungen – eine neue Rechtsqualität? (gemeinsam mit Dr. Ella Stengler), in: AbfallR 2010, S. 245 ff.
  • Rezension: Karpenstein, Ulrich, Haushaltsabfälle zwischen Privatisierung und Kommunalisierung, Erich Schmidt Verlag, 2009, in: DVBl. 2010, S. 641
  • Haftung nach dem ElektroG, in: AbfallR 2007, S. 70 ff.
  • Zur Verantwortlichkeit des Abfallerzeugers/-besitzers – Vorläufiges oder Endgültiges?, in: NVwZ 2007, S. 1150 f.
  • Zur Verantwortlichkeit im Bodenschutz für das Handeln der Vorväter (gemeinsam mit Landel), in: ZUR 2006, S. 475 ff.
  • Kafkaeske Normgebung – System oder Karikatur?, in: NJW 2006, Editorial, Heft 9/2006
  • Kommentar zum Bundesbodenschutzgesetz (gemeinsam mit Sondermann), 2. Auflage, in: 2005, Verlag C.H. Beck
  • Ordnungs- und strafrechtliche Konsequenzen der EuGH-Rechtsprechung für Altlasten, Frenz/Preuße (Hrsg.), Heft 104 der Schriftenreihe GDMB, Gesellschaft für Bergbau, Mellurgie, Rohstoff- und Umwelttechnik e. V., Clausthal-Zellerfeld 2005, S. 33-46
  • Altlast = Abfall – Vom Ende des „beweglichen“ Abfallbegriffs?, in: NVwZ 2004, S. 1297 ff.
  • Verwertung von Boden und Bauschutt im Rahmen von Baumaßnahmen (gemeinsam mit H. Jacobj), in: BTR 2004, S. 125 ff.
  • Auswahl juristischer Dienstleistungen durch die öffentliche Hand – Ein vergaberechtliches Plädoyer, in: NJW 2004, S. 1985 ff.
  • Kommentar zum Grundgesetz (gemeinsam mit von Münch und Kunig), Beck Verlag, München, seit 1973, 6. Aufl. 2010
  • Recht und Praxis der Altölentsorgung, Deutscher Gemeindeverlag/Kohlhammer Verlag (gemeinsam mit Hartmann), 2. Aufl. 2003
  • Kommentar zum Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (gemeinsam mit Kunig und Paetow) , in: 2. Auflage 2003
  • Erwartungen der kleinen und mittleren Unternehmen der Abfallwirtschaft an Gesetzgebung und Gesetzesvollzug, in: Kloepfer (Hrsg.), Abfallwirtschaft in Bund und Ländern – Perspektiven des föderalen Umweltschutzes am Beispiel der Abfallwirtschaft, Berlin 2003, S. 15 ff.
  • Harmonisierung und verstärkte Schutzmaßnahmen – Das DaimlerChrysler-Urteil des EuGH vom 13.12.2001 zur Andienung und Abfallverbringung, in: NVwZ 2002, S. 565 ff.
  • Altölnovelle 2002: 12 Jahre Anlauf und dennoch zu kurz gesprungen, in: ZUR 2002, S. 318 ff.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen zur Entsorgung von Böden und Bauschutt aus der Altlastensanierung (gemeinsam mit Dageförde), in: NuR 2002, S. 189 ff.
  • Beck – Rechtsberater: Abfall und Altlasten, dtv-Taschenbuch, Beck Verlag, München, 2. Auflage 2002
  • Ökologische und soziale Kriterien bei der Vergabe öffentlicher Aufträge, in: Ahrens/Donner/Simon (Hrsg.), Arbeit-Umwelt, Festschrift für Joachim Heilmann, Baden-Baden, 2001
  • Umweltkriterien bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (gemeinsam mit Jacobj), 2001, S. 137 ff.
  • Umweltkriterien bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (gemeinsam mit Jacobj), in: NST-N 2001, S. 83 ff.
  • Zur Hochwertigkeit der Verwertung im KrW-/AbfG , in: Nds.VBl. 2001, S. 25 ff.
  • Mitteilung der Europäischen Kommission über Umweltbelange bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (gemeinsam mit Jacobj), in: NST-N 2001, 310
  • Europäisierung des Abfallrechts, in: Erbguth (Hrsg.), Umweltrechtstag 2000, Nomos Verlag, Schriftenreihe des Ostseeinstituts, 2000
  • Die Sanierung kontaminierter Flächen nach dem Bundesbodenschutzgesetz, in: Hendler u. a. (Hrsg.), Bodenschutz und Umweltrecht, Berlin, 2000, S. 147 ff.
  • Bergversatz als Abfallbeseitigungsmaßnahme – Zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 14.4.2000, in: NVwZ 2000, S. 1009 ff.
  • Altlastensanierung – Vom Ende der unbegrenzten Pflicht , in: BB Heft 27/2000, Editorial
  • Das Lizenzmodell NRW – Vom Ende einer Einzellösung. Anmerkungen zum Beschluss des BVerfG vom 29.3.2000 – 2 BvL 3/96 -, in: UPR 2000, S. 297 ff.
  • Der Abfallbegriff im europäischen Recht – eine unendliche Geschichte?, in: EuZW 2000, S.585 ff.
  • Interkategoriales Getrennthaltungssystem. Anmerkung zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 15.6.2000 – 3 C 4.00 , in: DVBl. 2000, S. 1357 ff.
  • Erstmals in Europa: Zwangsgeld gegen den Staat , in: VA 2000, S. 215 ff.
  • Ist die Hochwertigkeit eine justitiabele Vorgabe für die Wirtschaft und den Verwaltungsvollzug? Veröffentlichung des Niedersächsischen Umweltministeriums des Workshops vom 28.02.2000, Hannover, in: Veröffentlichung Workshop 28.2.2000
  • Bundesimmissionsschutzgesetz, Textband mit Erläuterungen zum Umweltrecht, Luchterhand Verlag, Neuwied, 1999
  • Eisenhüttenschlacken: Abfall oder Produkt? zugl. ein Beitrag zur Qualifizierung von Nebenprodukten aus der Eisen- und Stahlherstellung (Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft Eisenhüttenschlacken, 5), 1998
  • Änderungen des Abfallrechts: Aktuelles zum Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sowie dem untergesetzlichen Regelwerk (gemeinsam mit Wendenburg), in: NVwZ 1996, S. 937 ff.
  • Das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren als Schnittstelle von Recht und Technik – dargestellt am Beispiel von Umplanungen (gemeinsam mit Neumann) , in: LKV 1996, S. 1 ff.
  • Abfallrecht – Eine undurchschaubare Materie?, in: Der Architekt, Heft 8/1996
  • Umweltrecht der Europäischen Union (5 Bände, Vorschriftensammlung und alle Gerichtsentscheidungen), Loseblatt, Neuwied, 1995-2005
  • Zur Verantwortlichkeit des Abfallbesitzers , in: NJW 1995, S. 1070 f.
  • Haftung und strafrechtliche Verantwortung für zivile und militärische Altlasten, in: K. J. Thome-Kozmiensky (Hrsg.), Kreislaufwirtschaft, EF-Verlag, Berlin, 1994
  • Verpackungsverordnung, in: Kimminich/v. Lersner/Storm (Hrsg.), Handwörterbuch des Umweltrechts, 2. Aufl. Berlin 1994, Sp. 2650 – 2663
  • Änderungen des Abfallrechts (gemeinsam mit Wendenburg), in: NVwZ 1994, S. 833 ff.
  • Das neue Umweltinformations und das dazugehörige Antragsverfahren (gemeinsam mit Weißenborn), in: WiB 1994, S. 943 ff.
  • Altöl, in: Kimminich/v. Lersner/Storm (Hrsg.), Handwörterbuch des Umweltrechts, 2. Aufl. Berlin 1994, Sp. 103-112
  • Umweltrecht – Abfall/Altlasten, Informationssystem und Lernprogramm mit integrierter Gesetzdatenbank (gemeinsam mit Hoyer und Taeger), Schlütersche Verlagsanstalt und Beck Verlag, 1993
  • Wer haftet für die Umweltsünden in Unternehmen? (gemeinsam mit Weißenborn), in: Reinigung + Service, 10/1993, S. 67 ff.
  • Auf dem Weg zu einem neuen Abfallbegriff., in: NVwZ 1993, S. 961 ff.
  • Der Betriebsbeauftragte für Abfall – Einführung in das Abfallrecht und Leitfaden für die betriebliche Praxis (gemeinsam mit Hoyer), Expert-Verlag, Ehningen/Böbingen, 1992
  • Die Verpackungsverordnung – Anfang vom Ende der Wegwerfgesellschaft? , in: NVwZ 1991, S. 848 ff.
  • Das Ende des Altölgesetzes – Abgesang auf ein mißbrauchtes Vorbild, in: NVwZ 1989, S. 1142 ff.
  • Beginn und Ende der Wahlperiode, Erwerb und Verlust des Mandats. In: Schneider/Zeh (Hrsg.), Parlamentsrecht und Parlamentspraxis in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin – New York , in: 1989, § 14 , S. 467 ff.
  • Die PET-Verordnung: Pfand und Rücknahmepflicht als Weg von der Entsorgung zur Vermeidung, in: NVwZ 1989, S. 126 ff.
  • Die neue Altölverordnung. – Überblick, in: Der Betrieb (DB) 1987, 2343 ff.
  • Wider den Grundsatz der Diskontinuität der Parlamente. – Überlegungen unter besonderer Berücksichtigung des Haushaltsrechts., in: DVBl 1973, S. 161 ff.
  • Der Einfluss der Verbände auf die Gesetzgebung, Berlin, 1972
  • Verfassungsrechtliche Aspekte des Abgeordnetengehalts. Anmerkungen zum Beschluss des BVerfG vom 21.10.1971 zum HessAbgEntschG., in: DÖV 1972, S. 744 ff.
  • Plädoyer zur Vereinheitlichung der Berufsbezeichnung der Abgeordneten. – Ein Beitrag zur Parlamentssoziologie., in: ZParl 1971, S. 27 ff.

THOMAS WEISSENBORN

  • Planerische Steuerung von Windenergieanlagen (gemeinsam mit Dageförde), in: NST-N 2003, S. 289 ff.
  • Tierkörper und Schlachtnebenprodukte: Einfluss von EG-Recht auf ein bewährtes nationales Rechtssystem, in: NVwZ 2003, S. 827 ff.
  • Kreislaufwirtschafts- und Abfallrecht, in: Baumann/Eiding, Verwaltungsrecht, Deutscher Anwaltverlag, Bonn , 2002
  • Das neue Umweltinformationsgesetz und das dazugehörige Antragsverfahren (gemeinsam mit L.-A. Versteyl), in: WiB 1994, S. 943 ff.
  • Wer haftet für die Umweltsünden in Unternehmen? (gemeinsam mit Versteyl), in: Reinigung + Service, 10/1993, S. 67 ff.